Eulenköpfchen in Neef - Rundweg

Das Wetter passt und wir haben eine gute Stunde Zeit - auf gehts zum heutigen Rundweg, beginnend auf dem großen Park- und Festplatz direkt am Moselufer in Neef. Gemütlich gehen wir am Moseluferweg entlang in Richtung der Klosterruine. Entspannter kann ein Weg nicht sein wie dieser hier. Bisher. Ganz flach, breit ausgebaut, die Mosel und Weinberge immer nur einige, wenige Meter entfernt. Ein schöner Start.

  • 5,93 km
  • 110 m
  • 110 m
  • Rundweg

Und das bleibt auch vorerst so, bis zu unserem Zwischenziel - Kloster Stuben. Die Ruine liegt ein paar hundert Meter abseits unserer Route, genau in der Moselschleife gegenüber vom Bremmer Calmont. Ein kleiner Abstecher lohnt sich allemal und kostet keine 10 Minuten.

Ich bin immer froh, wenn auf einer Wanderrunde interessante Orte wie Klöster, Ruinen, Denkmäler oder ähnliches auftauchen. Man hat was zu Gucken, ganz besonders, wenn's neu für einen ist. Die absoluten Highlights für mich sind jedoch immer Aussicht und Fernblick. Werden wir gleich bekommen.

Dazu müssen wir, ganz gemütlich, ein paar wenige Höhenmeter hinaufgehen, bis wir zum Eulenköpfchen auf dem Neefer Petersberg gelangen. Das ist wirklich toll hier oben, man kann bis zum Ort und zur Staustufe von Sankt Aldegund blicken. Der kleine, sanfte Aufstieg lohnt sich wirklich. Versprochen.

Bergab geht's über die Himmelsleiter, die faktisch eine Treppe ist. Eine lange, breite, sehr steile Treppe. Ein toller Abschluss unserer Tour.


Weitere Wanderungen rund um Sankt Aldegund

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.be-clemense.de/